Stipendium Plus
© FES
Prof. Dr. Johanna Wanka. © Bundesregierung/Steffen Kugler
Prof. Dr. Johanna Wanka. © Bundesregierung/Steffen Kugler

Grußwort der Bundesministerin für Bildung und Forschung

Unsere Gesellschaft braucht begabte junge Menschen, die mit ihren Fähigkeiten die Zukunft unseres Landes aktiv mitgestalten. Diese Menschen zu fördern, damit sie ihre Talente voll entfalten können, ist eine wichtige und notwendige Investition.

Die Bundesregierung hat die Förderinstrumente zur Unterstützung leistungsstarker und gesellschaftlich engagierter Studierender in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut und damit den Grundstein gelegt für den Aufbau einer Stipendienkultur. Seit 2005 hat sich die Zahl der aus Bundesmitteln vergebenen Stipendien für Studierende von rund 13.400 auf etwa 43.500 mehr als verdreifacht. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Begabtenförderungswerke haben an diesem Aufwuchs einen erheblichen Anteil. Sie fördern inzwischen rund ein Prozent aller Studierenden. Zusätzlich vergeben sie auch Stipendien an begabte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.

Ich freue mich, dass die Begabtenförderungswerke in ihrer inhaltlichen Ausrichtung unterschiedliche Schwerpunkte setzen und so die verschiedenen konfessionellen, politischen und weltanschaulichen Grundhaltungen in unserem Land widerspiegeln. Mit ihrer ideellen und finanziellen Förderung tragen die Begabtenförderungswerke dazu bei, hoch qualifizierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten heranzubilden, die die Zukunft unseres Landes aktiv mitgestalten.

Avicenna Studienwerk
Cusanuswerk e.V.
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Hans Böckler Stiftung
Hanns Seidel Stiftung
Heinrich Böll Stiftung
Konrad Adenauer Stiftung
Rosa Luxemburg Stiftung
Stiftung der deutschen Wirtschaft
Studienstiftung des deutschen Volkes