Stipendium Plus

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist die älteste politische Stiftung in Deutschland.

Sie wurde 1925 gegründet und ist den Grundwerten der Sozialen Demokratie verpflichtet: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Diesen Auftrag verfolgt die Stiftung weltweit – durch politische Bildungsprogramme, Begabtenförderung, Forschung und internationale Zusammenarbeit.

In der Begabtenförderung der FES werden jährlich rund 2400 Studierende und Promovierende aus BMBF-Mitteln gefördert. Ein wichtiges Anliegen unserer Förderung ist es, jungen, überdurchschnittlich begabten und gesellschaftspolitisch engagierten Studierenden und Promovierenden durch ein Stipendium den Zugang zum Studium bzw. zur Forschung zu ermöglichen. Daher richtet sich unser Angebot besonders an akademische Nachwuchskräfte aus einkommensschwachen Familien sowie an Bewerber und Bewerberinnen mit Migrationshintergrund. Zugleich möchten wir junge Menschen fördern, die ihre Qualifikation nicht nur für die eigene Karriere nutzen, sondern ihre Fähigkeiten auch in den Dienst des Gemeinwesens stellen wollen. Zu unseren Förderzielen zählen daher ein überdurchschnittlicher Studienabschluss sowie die Intensivierung des gesellschaftspolitischen Engagements der Stipendiaten und Stipendiatinnen.

Zum Portrait

Die FES fördert besonders begabte Studierende und Promovierende mit gesellschaftspolitischem Engagement und Persönlichkeit.

Uns kommt es auf das Gesamtbild an. Voraussetzungen für eine Bewerbung sind:

  • politisches und/oder soziales Engagement
  • Begabung (überdurchschnittliche schulische und studienbezogene Leistungen)
  • Persönlichkeitsbild 

Unabhängig von der Fachrichtung können sich interessierte Bewerber und Bewerberinnen selbstständig bei der Friedrich-Ebert-Stiftung über die Website der Studienförderung bewerben. Der Auswahlausschuss tagt mehrmals im Jahr. Insgesamt werden rund 600 Studierende und Promovierende pro Jahr neu in die Förderung (BMBF) aufgenommen. Die Dauer des Bewerbungsverfahrens beträgt ungefähr drei bis sieben Monate.

Adis Ahmetovic
Zum Portrait
Tülay Tuncer-Zengingül
Zum Portrait
Christina Kampmann
Zum Portrait
Kristof Krahl
Zum Portrait
Friedrich-Ebert-Stiftung

Godesberger Allee 149
53175 Bonn

Telefon +49 (0) 228 883-0
Telefax +49 (0) 228 883-9225

stipendien@remove-this.fes.de
www.fes.de/studienfoerderung

  • Avicenna Studienwerk
  • Cusanuswerk e.V.
  • Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
  • Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
  • Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
  • Hans Böckler Stiftung
  • Hanns Seidel Stiftung
  • Heinrich Böll Stiftung
  • Konrad Adenauer Stiftung
  • Rosa Luxemburg Stiftung
  • Stiftung der deutschen Wirtschaft
  • Studienstiftung des deutschen Volkes