Stipendium Plus
© Heidi Scherm. Quelle: sdw
© Heidi Scherm. Quelle: sdw

Bericht von Georg Barinov, Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst

WEITER HORIZONT, ENGE GRENZEN? – Austausch ohne Grenzen und ein offenes Netzwerk als Teil der „Villigster Gemeinschaft“: Jetzt die Grenzen erweitern und bewerben!

Ob Maschinenbauerin, Historiker oder Pflegewissenschaftler – das Evangelische Studienwerk e.V. fördert gute und sehr gute Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen an wissenschaftlichen, künstlerischen und pädagogischen Hoch- und Fachhochschulen in Deutschland. Im Rahmen der Osteuropaförderung vergibt das Evangelische Studienwerk darüber hinaus speziell an Studierende aus osteuropäischen Mitglieds- oder Beitrittsstaaten der EU Stipendien in allen Studienfächern und Fachrichtungen für das Studium an deutschen Fachhochschulen und Universitäten. Das Osteuropastipendium bietet Studierenden damit einen Austausch zwischen Ost und West - über Grenzen hinweg. Ein Studium im Ausland erfordert nicht nur Fleiß. Es bietet auch die Möglichkeit, seine eigenen Grenzen auszutesten und zu erweitern, sich selbst auf den Prüfstand zu stellen und neu zu entdecken. 

Fluss Newa St. Petersburg

Georg Barinov berichtet über seine Erfahrungen:

„Mein Name ist Georgy Barinov, ich bin 25 Jahre alt und studiere Humanmedizin im zehnten Semester an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Wie vielleicht mein Nachname vermuten lässt, stamme ich aus dem fernen Russland, genauer der wunderschönen Stadt an der Newa, St. Petersburg. Im Alter von vier Jahren kam ich mit meiner Mutter nach Deutschland und absolvierte in Stuttgart meine Hochschulreife. Nachdem ich die ersten vier Semester an der Universität in Berlin studierte, wechselte ich nach dem Physikum nach Freiburg und genieße nun alle Vorzüge dieser schönen Stadt. 

Als ich zum Sommersemester 2010 Stipendiat im Evangelischen Studienwerk Villigst wurde, ahnte ich noch nicht das Ausmaß an einzigartigen Möglichkeiten, welches sich mir hierdurch eröffnete: Neben der finanziellen Förderung bietet das Evangelische Studienwerk seinen „Villigstern“ eine große Vielfalt an Möglichkeiten der ideellen Unterstützung sowie der Mitgestaltung der Arbeit des Studienwerks. So wird regelmäßig in den Sommersemesterferien die sogenannte Sommeruniversität in Villigst (Schwerte) abgehalten - eine bunte Mischung aus verschiedenen Vorträgen und Seminaren, an welchen alle Villigsterinnen und Villigster eingeladen sind teilzunehmen. Über das Programm können die Stipendiatinnen und Stipendiaten selbst abstimmen und so die Sommeruniversität nach ihren Vorstellungen gestalten.

Eintauchen in fremde Kulturen

Neben diesen Vorteilen ermöglichte mir Villigst auch einmalige Erfahrungen im Ausland zu sammeln. So absolvierte ich ein Praktikum in der asiatischen Metropole Hongkong: Ich arbeitete in der chirurgischen Abteilung eines großen Krankenhauses. Hier hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben die Möglichkeit, in eine mir komplett fremde Kultur einzutauchen. Zudem bot mir mein Praktikumsplatz im Krankenhaus die Chance hautnah mit Einheimischen zu arbeiten, Meinungen auszutauschen, von ihnen zu lernen oder auch ihre Sorgen und Ängste anzuhören. Gleichzeitig trainierte der Aufenthalt meine englischen Sprachkenntnisse, da Englisch in Hongkong, neben Kantonesisch, offizielle Landessprache ist.

Bizarre Landschaften in West Ausralia

Vor wenigen Monaten kehrte ich von einem weiteren Auslandspraktikum an einer Klinik in der Stadt Geelong in Australien zurück. Auch hier sammelte ich einmalige Erlebnisse und Eindrücke, ich lernte den „Australien Way of Life“ kennen, konnte mein Fachwissen in einer der führenden Nationen im medizinischen Bereich vertiefen und natürlich die einmalige Schönheit dieses Landes genießen. Durch diese Reisen konnte ich bleibende Eindrücke sammeln, Freundschaften schließen, meinen Horizont erweitern.

Villigst ist gleichzeitig ein guter Partner bei der Planung und Verwirklichung von Ideen und Projekten, die man alleine nur sehr schwierig stemmen könnte. So unterstützte das Evangelische Studienwerk mich und drei weitere Villigsterinnen bei der Organisation einer öffentlichen Debattierrunde mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Kirche, Medizin und Philosophie zum Thema „Organspende“. Die Veranstaltung wurde im Rahmen des „Studium Generale“ an der Universität in Freiburg angeboten. Das Projekt war ein riesiger Erfolg, es war sehr gut besucht und wir bekamen sehr viel positive und dankbare Rückmeldungen. Die Sache hinterließ bei uns allen eine tolle Erinnerung und sicherlich auch einen gewissen Stolz auf die erfolgreiche Arbeit.

St. Petersburg

In meiner ehemaligen Heimat Russland wurde ich als Kind russisch-orthodox getauft, wurde aber in Villigst, einem protestantischen Studienwerk, ohne Probleme und mit offenen Armen aufgenommen. Seit jeher ist der Grundgedanke von Villigst, auch Fremdem tolerant und interessiert entgegen zu treten. Dies unterstreicht das Evangelische Studienwerk unter anderem auch mit seinem neu ausgerufenem „Osteuropastipendium“ welches gezielt Menschen aus Osteuropa ansprechen und ihnen die Möglichkeit einer Studienfinanzierung an einer deutschen Fachhochschule oder Universität bieten will. In meinen Augen, als Student mit russischen Wurzeln, setzt das Evangelische Studienwerk gerade heute, wo eine erneute Entzweiung zwischen West- und Osteuropa droht, damit ein wichtiges Zeichen.

Momentan plane ich ein Auslandssemester an der Hochschule in Novosibirsk in Russland. Damit möchte ich meine medizinische Fachsprache im Russischen vertiefen sowie das russische Bildungssystem kennenlernen. Zudem erhoffe ich mir durch einen solchen Aufenthalt, mein Heimatland - und insbesondere den Osten - dieses riesigen Landes näher kennenzulernen. Auch hier kann ich auf die Unterstützung durch das Evangelische Studienwerk bauen.

Villigst bedeutet für mich eine großartige Bereicherung für mein Studium, welches durch die Unterstützung, sowohl finanziell als auch ideell, sehr viel an Tiefe und Vielfalt gewinnt.“


Avicenna Studienwerk
Cusanuswerk e.V.
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Hans Böckler Stiftung
Hanns Seidel Stiftung
Heinrich Böll Stiftung
Konrad Adenauer Stiftung
Rosa Luxemburg Stiftung
Stiftung der deutschen Wirtschaft
Studienstiftung des deutschen Volkes