Stipendium Plus
© Heidi Scherm. Quelle: sdw
© Heidi Scherm. Quelle: sdw

Einblick des Monats Juni

Ein Bericht von Lucas Uhlig

© Lucas Uhlig
Lucas Uhlig studiert im 10. Semester Humanmedizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Anfang 2013 hatte ich mit einigen Kommilitoninnen und Kommilitonen die Idee, eine Datenbank von ehrenamtlichen Dolmetscherinnen und Dolmetschern anzulegen und diese dann bei Bedarf sofort telefonisch an Geflüchtete zu vermitteln. HIKI – Die Hallesche interkulturelle Initiative – war geboren, noch bevor die ersten Flüchtenden in Budapest am Hauptbahnhof ankamen und das Thema in Deutschland aktuell wurde. In dieser Zeit studierte ich schon im fünften Semester Humanmedizin an der Martin-Luther-Universität in Halle. In den letzten drei Jahren konnten wir HIKI mittlerweile in verschiedenen Kooperationen mit anderen landesweit agierenden Vereinen zu dem Sprachmittlungsangebot SiSA für ganz Sachsen-Anhalt und darüber hinaus ausbauen. Diese positive Entwicklung wurde durch die Verleihung des Cusanuspreises im Cusanuswerk gefördert. Hierauf wurde die Initiative stärker öffentlich wahrgenommen, wir konnten Fördermittel des Landes einwerben und eine institutionalisierte Infrastruktur mit mehreren Angestellten aufbauen. 

Neben HIKI und SiSA bin ich außerdem seit mehreren Jahren im Kontext der djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. aktiv. Zunächst organisierte ich Projekte im Bereich der historischen Jugendbildung und seit zwei Jahren engagiere ich mich als geschäftsführender Vorstand im Verband.

Zu großen Teilen wird mir dies ermöglicht, da ich seit 2014 Stipendiat des Cusanuswerks bin. Ich muss nicht mehr parallel zum Studium einem Nebenjob nachgehen, habe Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus dem Kreis der Stipendiatinnen und Stipendiaten für meine Projekte gewinnen können und habe die ideelle Förderung in verschiedener Hinsicht in Anspruch genommen. 

Beispielsweise konnte ich so für einen Monat einen Intensivsprachkurs für Russisch in Kiew mit Unterbringung in einer Gastfamilie besuchen. Außerdem sind die Ferienakademien des Cusanuswerkes ideale Orte, um Anregungen zu bekommen, sich deutschlandweit zu vernetzen und intensiv mit fachfremden Themen zu beschäftigen.

Besonders hilfreich für meine Dissertation in der Humanmedizin war außerdem die Möglichkeit, an Veranstaltungen anderer Studienförderungswerke teilzunehmen. So nahm ich beispielsweise am lebenswissenschaftlichen Kolleg der Studienstiftung des deutschen Volkes teil. Dort lernte ich, mit wissenschaftlichen Publikationen umzugehen und sie zu kritisieren - ein Punkt, der im regulären Teil des Medizinstudiums sehr vernachlässigt wird.
 Außerdem hat mir das Cusanuswerk ermöglicht, zwei Semester des Studiums zugunsten meiner Doktorarbeit auszusetzen und diese mittels Laborforschung voranzutreiben.
Nicht zuletzt bin ich auch während des Studiums Vater geworden und kann dank der zusätzlichen Förderung für Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Kindern frei von finanziellen Sorgen meinem Abschluss entgegengehen.

Es gibt nur eines, worüber ich mich im Rückblick ärgere: Dass ich mich nicht eher beworben habe. Meine Noten sind nicht schlecht, aber auch nicht durchgängig überragend. Aber bei den Begabtenförderungswerken zählen nicht nur die Noten. Daher: Traut euch!!!


Hier gelangt ihr zu den anderen Einblicken des Monats:

Mai 2016: Als Erster in der Familie studieren? Klar, mit einem Stipendium!

April 2016: Den Geflüchteten ein Gesicht geben: Über(s)Leben in Brandenburg

März 2016: Bericht von Franziska Pflaum

Februar 2016: Einblick des Monats

Januar 2016: Einblick des Monats

Dezember 2015: 90 Jahre, 90 Köpfe

November 2015: Große und kleine Transformationen 

Oktober 2015: Universität für Flüchtlinge

September 2015: Vereinbarkeit von Studium, Ehrenamt und Familie dank der Unterstützung durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung

August 2015: DAS JOURNALISTISCHE FÖRDERPROGRAMM DER HANNS-SEIDEL-STIFTUNG 

Juli 2015: Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen.  Eine Perspektive zweier Stipendiatinnen des Avicenna-Studienwerks 

Juni 2015: Chen Jerusalem, Alumnus des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks über sein Studium und seine Abschlussarbeit „Cover the Body with Feelings“ 

Mai 2015: Erstes Absolventenkonzert mit Stipendiatinnen und Stipendiaten aus der Musikerförderung des Cusanuswerks

April 2015: Mitbestimmen und über den Tellerrand schauen — das Evangelische Studienwerk ermöglicht neue Perspektiven

März 2015: Den Gründergeist schon während des Studiums entdeckt

Februar 2015: Bericht von Ronny Zimmermann, Stipendiat der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Januar 2015: Das FES-Bildungsprogramm von und für Stipendiat_innen 

Dezember 2014: Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung

November 2014: STUDIENSTIFTUNG ZEICHNET BESONDERES ENGAGEMENT AUS: MAXIMILIAN OEHL ERHÄLT DEN „WEITER?GEBEN!“-PREIS 2015

September 2014: Mein Weg zur Hans-Böckler-Stiftung und die Förderung der Stiftung

August 2014: Materielle und ideelle Ermöglichung zum Andersdenken mit einem Stipendium der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Juli 2014: Kleine Klassen, echte Profis als Lehrer

Juni 2014: WEITER HORIZONT, ENGE GRENZEN? – Austausch ohne Grenzen in offenes Netzwerk als Teil der „Villigster Gemeinschaft“

Mai 2014: Bericht von Nina Schießl (Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk)

April 2014: Aufbrechen zu neuen Zielen. Mit den Begabtenförderwerken in die Welt. (Bericht von Maria Dillmann, Cusanuswerk)

März 2014: muslimisch – talentiert – engagiert. Avicenna-Studienwerk startet mit der ersten Bewerbungsphase

Februar 2014: "Bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft kommen Studierende aus allen Fachrichtungen zusammen"

Januar 2014: Studieren und Promovieren mit einem Kind oder – man mag es kaum glauben - sogar mehreren Kindern? (Bericht von Helen Schmitt-Lohmann und Laura Solzbacher, Konrad-Adenauer-Stiftung)

Dezember 2013: Ein Tag aus meinem Leben als Stipi von Tina Jung, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung

November 2013: Abschlussbericht von Olivia Güthling, Altstipendiatin der Friedrich Naumann-Stiftung

 

Avicenna Studienwerk
Cusanuswerk e.V.
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Hans Böckler Stiftung
Hanns Seidel Stiftung
Heinrich Böll Stiftung
Konrad Adenauer Stiftung
Rosa Luxemburg Stiftung
Stiftung der deutschen Wirtschaft
Studienstiftung des deutschen Volkes