Stipendium Plus

Stipendiatenporträts

Lisa Ophüls, Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks e.V. Villigst

„Als ich gebeten wurde darüber zu schreiben, was das Stipendium für mich bedeutet, habe ich angefangen, zu beschreiben, wie viel Spaß mir mein Studium macht, wie toll es sich anfühlt, endlich meinen Traum verwirklichen und studieren zu können und wie gerne ich lerne. Aber irgendwie hat mich das, was ich geschrieben habe, nicht zufrieden gemacht, obwohl all das wahr ist. Und als ich darüber nachdachte, stellte ich fest, dass es nicht dasselbe wäre, wenn mir irgendjemand mein Studium ermöglichen würde, weil das Evangelische Studienwerk Villigst einfach besonders ist. Schon beim Auswahlseminar hatte ich das Gefühl, dass ich unbedingt „Villigsterin“ werden möchte und gleichzeitig auch meine Zweifel, warum ausgerechnet ich ausgewählt werden sollte.

Und jetzt, da ich Stipendiatin bin, ist das Studienwerk für mich Vieles: Austausch, Diskussion, Verbundenheit, Herzlichkeit, echtes Interesse, Gemeinschaft, die Möglichkeit, meinen Horizont zu erweitern, Lösungen zu finden, unglaublich interessante Menschen zu treffen, über mein Studienfach hinaus blicken zu können, den Glauben zu leben, zur Ruhe zu kommen… ich hoffe, dass ich all das, was ich vom Studienwerk Villigst bekomme, in die Welt hinaustragen und durch mein Engagement und meinen zukünftigen Beruf weitergeben kann.“


Thomas Seidel, Stipendiat des Evangelischen Studienwerks e.V. Villigst

„Passe ich als Physiker überhaupt in ein kirchliches Förderwerk? Diese Frage habe ich mir gestellt, als ich zum ersten Mal vom Evangelischen Studienwerk hörte. Und die Antwort ist: Ja, auf jeden Fall! Denn wer Stipendiat bei Villigst ist, muss nicht unbedingt ein frommer Kirchgänger sein, sondern vielmehr ein weltoffener und interessierter Mensch. Und das merke ich auch bei jedem Kontakt mit dem Förderwerk. Egal ob bei der Einführungswoche im Haus Villigst, bei einer Exkursion mit der Regionalgruppe Münster in ein Atomkraftwerk oder bei Seminaren auf der Sommeruniversität: man trifft immer auf sehr herzliche und reflektierte Menschen aus den verschiedensten Fachbereichen. Gerade diese Ideelle Förderung steht bei Villigst besonders im Fokus. Denn das Stipendium soll Dir während Deines Studiums nicht nur ermöglichen, finanziell abgesichert zu sein, sondern Villigst möchte Dir auch eine Plattform bieten, um mal über den berühmten Tellerrand hinweg zu schauen.“


Ange Stephane Kouassi, Promotionsstipendiat des Evangelischen Studienwerks e.V. Villigst

"Ich hatte während meines Grundstudiums die Vorstellung, dass das Evangelische Studienwerk Villigst nur deutsche Staatsbürger fördert.

Nach dem Masterabschluss habe ich einige Jahren für eine Beratungsfirma gearbeitet und parallel meine Promotion vorangetrieben. Als die Zeit kam, dass ich mich unbedingt auf die Promotion fokussieren musste und die notwendige Förderung suchte, hat mich eine Bekannte wieder auf das Studienwerk Villigst aufmerksamer gemacht. Ich war am Anfang skeptisch, ob es wirklich klappt. Aber die Bewerbung und der Auswahlprozess waren unkompliziert und unbürokratisch – es hat mich positiv überrascht. Villigst interessiert sich wirklich für Menschen, ihre Kompetenz und Leidenschaft für das, woran sie forschen. Ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben."

Avicenna Studienwerk
Cusanuswerk e.V.
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Hans Böckler Stiftung
Hanns Seidel Stiftung
Heinrich Böll Stiftung
Konrad Adenauer Stiftung
Rosa Luxemburg Stiftung
Stiftung der deutschen Wirtschaft
Studienstiftung des deutschen Volkes