Stipendium Plus
© Heidi Scherm. Quelle: sdw
© Heidi Scherm. Quelle: sdw

Einblick des Monats Juli 2019

YAGMUR ÖZKAN UND CHRISTIAN SERRER, STIFTUNG DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT (SDW)

Yagmur Özkan und Christian Serrer demonstrieren hervorragend, dass Stipendiatinnen und Stipendiaten des Studienförderwerks Klaus Murmann der sdw und der Begabtenförderwerke der Gesellschaft viel zurückgeben, indem sie Verantwortung übernehmen.

Was die Gezi-Proteste in der Türkei mit dem Klimawandel zu tun haben? Nun, jedes Ereignis für sich treibt Yagmur Özkan und Christian Serrer persönlich so stark um, dass sie gar nicht anders können, als sich für ihre Anliegen einzusetzen und dafür viel Freizeit zu opfern. Auch wenn sie unterschiedliche Methoden gewählt haben, so verbindet sie doch der Wunsch, gesellschaftliche Verbesserungen voranzutreiben.

In der ‚Fridays for Future'-Bewegung drückt sich das Bedürfnis der jungen Generation danach aus, dass die Politik dem Klimawandel schneller und effektiver entgegensteuert. Christian Serrer sieht das auch so. Damit die Allgemeinheit die Dringlichkeit von Veränderungen wie der Energiewende versteht, möchte er möglichst viele Menschen über die wissenschaftlich gesicherten Ursachen und Folgen des Klimawandels informieren. Dafür hat der Corporate Management & Economics-Student mit einem Kommilitonen von der Zeppelin Universität Friedrichshafen ungezählte Stunden damit verbracht, Berge an wissenschaftlichen Publikationen zum Klimawandel zu wälzen und für die Allgemeinheit anschaulich und verständlich aufzubereiten. Eine Mammutrecherche, die gut anderthalb Jahre in Anspruch nahm, bevor sie in "Kleine Gase - große Wirkung" reich illustriert in Buchform gegossen werden konnte.

"Wer verstehen will, warum es die Energiewende benötigt, muss das Problem des Klimawandels verstehen und diese >>Aufklärungsarbeit<< wollen wir mit unserem Buch übernehmen."

sdw-Stipendiat Christian Serrer

Damit war das Projekt aber noch lange nicht abgeschlossen. Denn wie die Publikation unter die Leute bringen? "Da wir so viele Menschen wie möglich erreichen wollten, war uns klar, dass der Preis kein Hindernis sein darf. Wir beschlossen also, dass unser Buch nicht mehr kostet als eine Pizza - nämlich fünf Euro. Das lässt sich nicht mit einem klassischen Verlagsapparat realisieren. So entschieden wir, unseren eigenen Verlag zu gründen und das Buch umweltfreundlich und hochwertig zugleich selbst zu drucken." So ist Christian nicht nur Autor, sondern auch noch Kleinunternehmer und mittlerweile in ganz Deutschland unterwegs, um auf Vorträgen über den Klimawandel zu berichten. Zu beziehen ist das "Klimabuch", das heute-journal-Moderator Claus Kleber als "Schutzschild gegen Fake News" bezeichnet, für nur fünf Euro unter www.klimawandel-buch.de.

Yagmur Özkan sorgt sich zwar auch um das Klima, aber noch mehr um den Erhalt unserer freiheitlichen Demokratie. Denn die sieht sie von mehreren Seiten bedroht - in Deutschland, aber auch in ihrer zweiten Heimat Türkei. Aus ihrer Sicht ist es von enormer Bedeutung, Betroffene zu Mitentscheidern zu machen; gute Integration sei daher ein Schlüsselfaktor.

"Demokratie lebt nur dann, wenn sie ihre pluralistische Gesellschaft durch verschiedenste Meinungen mitgestalten und mitbestimmen lässt. Demokratie bedeutet daher auch, ethnische und religiöse Minderheiten in den Entscheidungsprozess einzubinden."

Yagmur Özkan, sdw-Alumna und Botschafterin für die Sommerakademie "Demokratie gestalten!"

Yagmur Özkan, sdw-Alumna und Botschafterin für die Sommerakademie "Demokratie gestalten!"

Dafür leistet Yagmur "Graswurzelarbeit", denn berufliche Integration ist der wichtigste Schritt zur gesellschaftlichen Integration. Ehrenamtlich berät sie Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund zu ihrem Werdegang und ist aufgrund ihrer eigenen Vita - sie studierte Jura an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - ein echtes Vorbild für die jungen Menschen. Für die gemeinsame Sommerakademie "Demokratie gestalten!" der 13 Begabtenförderwerke (https://www.boeckler.de/117987.html) im Sommer 2019 ist sie Botschafterin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Yagmur geht aber auch dahin, wo es weh tut, wie man in Fußballersprache sagen würde. Denn als sie erfuhr, dass der Referent eines Seminars, das die Freiburger Gruppen der sdw und der Friedrich-Ebert-Stiftung 2017 zum Thema "Die Türkei verstehen - Trends in Staat, Gesellschaft und Politik" veranstalteten, mittlerweile in der Türkei vor Gericht steht und ihm eine lange Haftstrafe droht, organisierte sie eine Demonstration für die Freilassung des Menschenrechtsanwalts und weiterer Zivilgesellschafter. Außerdem wurde über Amnesty International eine Petition gestartet.

Yagmur und Christian - beide versinnbildlichen eindrucksvoll, dass die Förderung junger Menschen mit Stipendien keine Einbahnstraße ist, sondern mit viel Engagement für die Gesellschaft zurückgezahlt wird.


Hier gelangt ihr zu den anderen Einblicken des Monats:

Juni: Mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung in Deutschland studieren. Ein Erfahrungsbericht von US-Amerikanerin Alex Swanson

Mai 2019: Arsdeep Kaur, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung

April 2019: Desiree Maier: Köchin - Abi - Archäologie

März 2019: Henning Dirks, Stipendiat der Studienstiftung

Februar 2019: Banu Çiçek Tülü, Heinrich-Böll-Stiftung

Januar: Michael Klipphahn, Promotionsstipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit seit September 2016. KUNSTGESCHICHTE, HfBK Hamburg

Dezember 2018: New York, New York - Mit dem RLS-Promotionskolleg in der Stadt, die niemals schläft. Ein Bericht von Sarah

November 2018: Schritt für Schritt über sich selbst hinauswachsen!

Oktober 2018: Aus dem Nähkästchen

September 2018: Ein Studienwerk, das einer zweiten Familie gleicht (ELES) 

August 2018: Gregor Christiansmeyer, Stipendiat des Cusanuswerks

Juli 2018: Evangelisches Studienwerk Villigst Ein Bericht von Bernhard Nemerth, Stipendiat des Evangelischen Studienwerks

Juni 2018: Ehrenamtlich bei der Feuerwehr: Porträt unseres Stipendiaten Benedikt Schinzel von der Hochschule Furtwangen 

Mai 2018: "Ein Stipendium ist ein Privileg" Ein Beitrag von Deborah Manavi

April 2018: Beitrag von Delara Burkhardt, Friedrich-Ebert-Stiftung

März 2018: Raus aus dem Betrieb - rein in die Welt

Februar 2018: Ein Porträt der Stipendiatin der Studienstiftung Silke Seibold 

Januar 2018: „Mein Kompass: Respekt, Solidarität und Toleranz!“ von Alexander Marx, Heinrich-Böll-Stiftung 

Dezember 2017: Jana Mittelstädt, Promotionsstipendiatin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit seit Juli 2016 

November 2017: Bericht von Silvia: (Un)mögliche Bildung(swege)? Nichts ist unmöglich!

Oktober 2017: Werte verbinden von Markus Hadwiger

September 2017: Alumni 1.0 – Ein Einblick in das Leben danach

August 2017: ELES – ein Ort für Machloket (Streitbarkeit)

Juli 2017: "Puzzlestücke – Wie aus einem Forschungsprojekt in der Mongolei Lebensphilosophie wurde"

Juni 2017: "Bewirb dich! - auch wenn es große Hürden zu geben scheint!"

Mai 2017: "Eine Millionen mal praktische Hilfe für Geflüchtete"

April 2017: "Ein Blick über den Tellerrand"

März 2017: "Deswegen ist es gut, FES-Stipendiat_in zu sein"

Februar 2017: "Ich studiere" klang für mich ähnlich utopisch wie "Ich fliege zum Mars".

Januar 2017: "Als Botschafter setze ich mich für mehr Chancengleichheit in der Bildung ein."

Dezember 2016: „Ein vielfältiges Netzwerk aufbauen“

November 2016: „Ich wollte mich ausprobieren“

Oktober 2016: Bericht von Amina & Corinna

September 2016: Dankbarkeit – ein Bericht von Andreas Wüst

August 2016: Vom Willkommen Heißen zum Ankommen Helfen - Das Flüchtlingslotsenprojekt „Unsere Zukunft. Mit Dir!“

Juli 2016: Denkraum und Diskursmaschine 

Juni 2016: Bericht von Lucas Uhlig

Mai 2016: Als Erster in der Familie studieren? Klar, mit einem Stipendium!

April 2016: Den Geflüchteten ein Gesicht geben

März 2016: Bericht von Franziska Pflaum

Februar 2016: Einblick des Monats

Januar 2016: Einblick des Monats

Dezember 2015: 90 Jahre, 90 Köpfe

November 2015: Große und kleine Transformationen 

Oktober 2015: Universität für Flüchtlinge

September 2015: Vereinbarkeit von Studium, Ehrenamt und Familie dank der Unterstützung durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung

August 2015: DAS JOURNALISTISCHE FÖRDERPROGRAMM DER HANNS-SEIDEL-STIFTUNG 

Juli 2015: Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen.  Eine Perspektive zweier Stipendiatinnen des Avicenna-Studienwerks 

Juni 2015: Chen Jerusalem, Alumnus des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks über sein Studium und seine Abschlussarbeit „Cover the Body with Feelings“ 

Mai 2015: Erstes Absolventenkonzert mit Stipendiatinnen und Stipendiaten aus der Musikerförderung des Cusanuswerks

April 2015: Mitbestimmen und über den Tellerrand schauen — das Evangelische Studienwerk ermöglicht neue Perspektiven

März 2015: Den Gründergeist schon während des Studiums entdeckt

Februar 2015: Bericht von Ronny Zimmermann, Stipendiat der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Januar 2015: Das FES-Bildungsprogramm von und für Stipendiat_innen 

Dezember 2014: Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung

November 2014: STUDIENSTIFTUNG ZEICHNET BESONDERES ENGAGEMENT AUS: MAXIMILIAN OEHL ERHÄLT DEN „WEITER?GEBEN!“-PREIS 2015

September 2014: Mein Weg zur Hans-Böckler-Stiftung und die Förderung der Stiftung

August 2014: Materielle und ideelle Ermöglichung zum Andersdenken mit einem Stipendium der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Juli 2014: Kleine Klassen, echte Profis als Lehrer

Juni 2014: WEITER HORIZONT, ENGE GRENZEN? – Austausch ohne Grenzen in offenes Netzwerk als Teil der „Villigster Gemeinschaft“

Mai 2014: Bericht von Nina Schießl (Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk) 

April 2014: Aufbrechen zu neuen Zielen. Mit den Begabtenförderwerken in die Welt. (Bericht von Maria Dillmann, Cusanuswerk)

März 2014: muslimisch – talentiert – engagiert. Avicenna-Studienwerk startet mit der ersten Bewerbungsphase

Februar 2014: "Bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft kommen Studierende aus allen Fachrichtungen zusammen"

Januar 2014: Studieren und Promovieren mit einem Kind oder – man mag es kaum glauben - sogar mehreren Kindern? (Bericht von Helen Schmitt-Lohmann und Laura Solzbacher, Konrad-Adenauer-Stiftung)

Dezember 2013: Ein Tag aus meinem Leben als Stipi von Tina Jung, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung

November 2013: Abschlussbericht von Olivia Güthling, Altstipendiatin der Friedrich Naumann-Stiftung

 

Avicenna Studienwerk
Cusanuswerk e.V.
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Hans Böckler Stiftung
Hanns Seidel Stiftung
Heinrich Böll Stiftung
Konrad Adenauer Stiftung
Rosa Luxemburg Stiftung
Stiftung der deutschen Wirtschaft
Studienstiftung des deutschen Volkes