Stipendium Plus
© Heidi Scherm. Quelle: sdw
© Heidi Scherm. Quelle: sdw

Einblick des Monats November 2019

Zeynep Aydin, Stipendiatin des Avicenna-Studienwerk e.V.

Zeynep, 24 Jahre, Molecular Biosciences, (Major Developmental and Stem Cell Biology) (M.Sc) in Heidelberg

Ich habe mich bei Avicenna beworben, als ich 21 Jahre alt war. Ehrlich gesagt habe ich mir nicht viele Chancen ausgerechnet, da wir familiär gerade eine schwere Zeit hatten. Meine große Schwester hat mir Mut gemacht, es mit einer Bewerbung zu versuchen.

Ich bin die zweitälteste von sechs Geschwistern. Eine meiner Schwestern ist schwer erkrankt und ich musste deshalb auch aus Mainz zurück und mein Studium in Hamburg weiterführen, damit ich meine Familie unterstützen kann. Viele Tage und Stunden haben wir im Krankenhaus verbracht. Natürlich konnte ich mich unter den Umständen nicht 100% dem Studium widmen. Trotzdem habe ich weiterstudiert und in dem Semester sogar einen Notendurchschnitt von 1,0 geschafft. Das alles habe ich auch bei den Auswahlgesprächen erzählt und das Stipendium bekommen. Ich bin sehr dankbar, dass das Avicenna Studium auch die äußeren Umstände berücksichtigt und mein familiäres Engagement anerkannt hat.

Durch das Stipendium habe ich unfassbar viele talentierte junge Muslimen aus ganz unterschiedlichen Studienrichtungen kennengelernt. Das hat mich motiviert und mich zum Beispiel auch dazu bewogen mich an einer renommierten Universität für den Master zu bewerben. Ich wurde dann auch in Heidelberg genommen, eine Universität, die einen hervorragenden Ruf in Medizin und Naturwissenschaften hat. Vor dem Stipendium hätte ich so eine Uni gar nicht in Erwägung gezogen. In Heidelberg kann ich mich jetzt auch wirklich mit meinen Interessen beschäftigen und befinde mich zurzeit in der Vertiefung zur Entwicklungs- und Stammzellforschung im Rahmen meines Masterstudiums.

Die Geschäftsstelle von Avicenna hat mich außerdem darin bestärkt, mich für das werkeübergreifende Programm „Karriereförderprogramm für Frauen der Begabtenförderungswerke“ (KFP) des katholischen Studienwerks Cusanus zu bewerben. Als muslimische Frau in der Wissenschaft ist es nicht immer leicht und die Aufnahme in das Programm ermöglicht mir Mentoring von Frauen, die vor ähnlichen Herausforderungen standen und stehen. Als Mentorin konnte ich hierbei Frau Prof. Dr. Ursula Klingmüller, Professorin für Systembiologie und Arbeitsgruppenleiterin am Deutschen Krebsforschungszentrum und Mitglied im Deutschen Ethikrat, gewinnen. Besonders bereichernd finde ich außerdem die ideelle Förderung des Avicenna Studienwerkes. Immer wieder widmen wir uns hier gemeinsam wichtigen Fragen, zum Beispiel die der Ethik in der Wissenschaft. Was ist islamisch gesehen erlaubt in Bezug auf mein Gebiet der Stammzellforschung? In dem Kontext habe ich mit einem weiteren Stipendiaten des Förderwerks im Sommer 2019 eigenständig ein Wochenendseminar in Mannheim zum Thema „Genmanipulation und Genediting“ für unsere Mitstipendiat/innen konzipiert, organisiert und durchgeführt. Das ist ein bereichernder Diskurs für Theologinnen, ebenso wie für mich, da wir aus unseren jeweiligen Erfahrungsschätzen schöpfen können. Als Regionalgruppensprecherin habe ich darüber hinaus wichtige Soft Skills erlernt und viel über Führung, aber auch über Konfliktlösungen gelernt.

Durch das Stipendium konnte ich einige Praktika, u.a. in Cambridge, UK und am MIT in den USA, absolvieren und erste Berufserfahrungen sammeln. Das Forschen im Labor macht mir sehr viel Spaß, aber manchmal fehlt mir der Kontakt zu Patienten. Deswegen möchte ich noch ein Praktikum in der Klinischen Forschung machen. Da geht es meist um Krebsforschung und man hilft individuell einem Menschen und verbringt natürlich auch viel Zeit mit den Patienten. Danach möchte ich dann schauen, in welche Richtung ich für meine Promotion gehen möchte. In jedem Fall blicke ich zuversichtlich in die Zukunft. Als Uigurin und Tochter von Migranten hätte ich mir in Deutschland nie vorstellen können, diese ganzen Erfahrungen sammeln zu können. Ich bin dankbar für diese große Chance und freue mich auf meine private wie berufliche Zukunft!


Hier gelangt ihr zu den anderen Einblicken des Monats:

Oktober 2019: Alissa Frenkel, Stipendiatin des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES)

September 2019: Carolin Schlüter, Stipendiatin des Cusanuswerks

August 2019: Pircivan Kalik, Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst: Die Mischung macht es aus

Juli 2019: Yagmur Özkan und Christian Serrer, Stiftung der deutschen Wirtschaft (SDW)

Juni: Mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung in Deutschland studieren. Ein Erfahrungsbericht von US-Amerikanerin Alex Swanson

Mai 2019: Arsdeep Kaur, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung

April 2019: Desiree Maier: Köchin - Abi - Archäologie

März 2019: Henning Dirks, Stipendiat der Studienstiftung

Februar 2019: Banu Çiçek Tülü, Heinrich-Böll-Stiftung

Januar: Michael Klipphahn, Promotionsstipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit seit September 2016. KUNSTGESCHICHTE, HfBK Hamburg

Dezember 2018: New York, New York - Mit dem RLS-Promotionskolleg in der Stadt, die niemals schläft. Ein Bericht von Sarah

November 2018: Schritt für Schritt über sich selbst hinauswachsen!

Oktober 2018: Aus dem Nähkästchen

September 2018: Ein Studienwerk, das einer zweiten Familie gleicht (ELES) 

August 2018: Gregor Christiansmeyer, Stipendiat des Cusanuswerks

Juli 2018: Evangelisches Studienwerk Villigst Ein Bericht von Bernhard Nemerth, Stipendiat des Evangelischen Studienwerks

Juni 2018: Ehrenamtlich bei der Feuerwehr: Porträt unseres Stipendiaten Benedikt Schinzel von der Hochschule Furtwangen 

Mai 2018: "Ein Stipendium ist ein Privileg" Ein Beitrag von Deborah Manavi

April 2018: Beitrag von Delara Burkhardt, Friedrich-Ebert-Stiftung

März 2018: Raus aus dem Betrieb - rein in die Welt

Februar 2018: Ein Porträt der Stipendiatin der Studienstiftung Silke Seibold 

Januar 2018: „Mein Kompass: Respekt, Solidarität und Toleranz!“ von Alexander Marx, Heinrich-Böll-Stiftung 

Dezember 2017: Jana Mittelstädt, Promotionsstipendiatin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit seit Juli 2016 

November 2017: Bericht von Silvia: (Un)mögliche Bildung(swege)? Nichts ist unmöglich!

Oktober 2017: Werte verbinden von Markus Hadwiger

September 2017: Alumni 1.0 – Ein Einblick in das Leben danach

August 2017: ELES – ein Ort für Machloket (Streitbarkeit)

Juli 2017: "Puzzlestücke – Wie aus einem Forschungsprojekt in der Mongolei Lebensphilosophie wurde"

Juni 2017: "Bewirb dich! - auch wenn es große Hürden zu geben scheint!"

Mai 2017: "Eine Millionen mal praktische Hilfe für Geflüchtete"

April 2017: "Ein Blick über den Tellerrand"

März 2017: "Deswegen ist es gut, FES-Stipendiat_in zu sein"

Februar 2017: "Ich studiere" klang für mich ähnlich utopisch wie "Ich fliege zum Mars".

Januar 2017: "Als Botschafter setze ich mich für mehr Chancengleichheit in der Bildung ein."

Dezember 2016: „Ein vielfältiges Netzwerk aufbauen“

November 2016: „Ich wollte mich ausprobieren“

Oktober 2016: Bericht von Amina & Corinna

September 2016: Dankbarkeit – ein Bericht von Andreas Wüst

August 2016: Vom Willkommen Heißen zum Ankommen Helfen - Das Flüchtlingslotsenprojekt „Unsere Zukunft. Mit Dir!“

Juli 2016: Denkraum und Diskursmaschine 

Juni 2016: Bericht von Lucas Uhlig

Mai 2016: Als Erster in der Familie studieren? Klar, mit einem Stipendium!

April 2016: Den Geflüchteten ein Gesicht geben

März 2016: Bericht von Franziska Pflaum

Februar 2016: Einblick des Monats

Januar 2016: Einblick des Monats

Dezember 2015: 90 Jahre, 90 Köpfe

November 2015: Große und kleine Transformationen 

Oktober 2015: Universität für Flüchtlinge

September 2015: Vereinbarkeit von Studium, Ehrenamt und Familie dank der Unterstützung durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung

August 2015: DAS JOURNALISTISCHE FÖRDERPROGRAMM DER HANNS-SEIDEL-STIFTUNG 

Juli 2015: Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen.  Eine Perspektive zweier Stipendiatinnen des Avicenna-Studienwerks 

Juni 2015: Chen Jerusalem, Alumnus des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks über sein Studium und seine Abschlussarbeit „Cover the Body with Feelings“ 

Mai 2015: Erstes Absolventenkonzert mit Stipendiatinnen und Stipendiaten aus der Musikerförderung des Cusanuswerks

April 2015: Mitbestimmen und über den Tellerrand schauen — das Evangelische Studienwerk ermöglicht neue Perspektiven

März 2015: Den Gründergeist schon während des Studiums entdeckt

Februar 2015: Bericht von Ronny Zimmermann, Stipendiat der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Januar 2015: Das FES-Bildungsprogramm von und für Stipendiat_innen 

Dezember 2014: Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung

November 2014: STUDIENSTIFTUNG ZEICHNET BESONDERES ENGAGEMENT AUS: MAXIMILIAN OEHL ERHÄLT DEN „WEITER?GEBEN!“-PREIS 2015

September 2014: Mein Weg zur Hans-Böckler-Stiftung und die Förderung der Stiftung

August 2014: Materielle und ideelle Ermöglichung zum Andersdenken mit einem Stipendium der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Juli 2014: Kleine Klassen, echte Profis als Lehrer

Juni 2014: WEITER HORIZONT, ENGE GRENZEN? – Austausch ohne Grenzen in offenes Netzwerk als Teil der „Villigster Gemeinschaft“

Mai 2014: Bericht von Nina Schießl (Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk) 

April 2014: Aufbrechen zu neuen Zielen. Mit den Begabtenförderwerken in die Welt. (Bericht von Maria Dillmann, Cusanuswerk)

März 2014: muslimisch – talentiert – engagiert. Avicenna-Studienwerk startet mit der ersten Bewerbungsphase

Februar 2014: "Bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft kommen Studierende aus allen Fachrichtungen zusammen"

Januar 2014: Studieren und Promovieren mit einem Kind oder – man mag es kaum glauben - sogar mehreren Kindern? (Bericht von Helen Schmitt-Lohmann und Laura Solzbacher, Konrad-Adenauer-Stiftung)

Dezember 2013: Ein Tag aus meinem Leben als Stipi von Tina Jung, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung

November 2013: Abschlussbericht von Olivia Güthling, Altstipendiatin der Friedrich Naumann-Stiftung

 

Avicenna Studienwerk
Cusanuswerk e.V.
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Hans Böckler Stiftung
Hanns Seidel Stiftung
Heinrich Böll Stiftung
Konrad Adenauer Stiftung
Rosa Luxemburg Stiftung
Stiftung der deutschen Wirtschaft
Studienstiftung des deutschen Volkes